Dr. med. T. Rahim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Universität / berufliche Stationen

  • Medizinstudium an der Philipps - Universität Marburg
  • 1995 Staatsexamen in Marburg
  • 1995-1998 AiP und Assistenzarzt, Neurochirurgie Universitätsklinikum Bonn
  • 1998-2003 Assistenzarzt und Facharzt, Neurochirurgie Uniklinik Freiburg
  • 2002 Anerkennung zum Arzt für Neurochirurgie, Freiburg
  • 2003-2005 Oberarzt, Neurochirurgie Klinikum Dortmund gGmbH
  • 2005-2006 Leiter des Departments für Wirbelsäulenchirurgie und Periphere Neurochirurgie, Institut für Mikrotherapie, Universität Witten / Herdecke, Bochum
  • 2006-2008 Ärztliche Leitung des Wirbelsäulenzentrums, Hannover - Hildesheim 
  • Seit 07/2008 Niederlassung in der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis Wiesbaden
  • Seit 08/2011 Gemeinschaftliche ärztliche Leitung der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie im Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim GPR

Operative Tätigkeit

  • Deutsche Klinik für Diagnostik DKD, Wiesbaden
  • Katholisches Krankenhaus Mainz, KKM    

Studienaufenthalt

  • 1999, 2001 University of California San Francisco (UCSF), Department of Neurosurgery, USA

Schwerpunkte in der Wirbelsäulenchirurgie

  • Mikroskopische und minimal-invasive Operationen bei Bandscheibenvorfällen und der Spinalkanalstenosen.
  • Endoskopisch assistierte Bandscheibenoperationen der LWS.
  • Ventrale Diskektomien der HWS mit Implantation von Cages und/oder Bandscheibenprothesen.
  • Dorsale Foraminotomie der HWS nach Frykholm
  • Allgemeine Instrumentierung und dynamische Stabilisierung der gesamten Wirbelsäule, inkl. Cages und Schrauben - Stab - Systeme.
  • Perkutane Instrumentierung bei Instabilitäten und Fehlstellungen.
  • Stabilisierung und Aufrichtung von Wirbelbelfrakturen bei Osteoporose mit Knochenzement (Kyphoplastie, Vertebroplastie, Elastoplastie etc.).
  • Mikrochirurgische Tumorresektion der Wirbelsäule, ggf. inkl. Stabilisierung.
  • Minimal-invasive Therapie von Bandscheibenvorfällen (Nukleoplastie, Laser).
  • Perkutane CT-gesteuerte Schmerztherapie (Mikrotherapie) und neuromodulative Verfahren.


Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie, DGNC
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft, DWG, seit Dez. 2011 Mitglied der Kommission Berufspolitik, Berufsrecht und Öffentlichkeitsarbeit der DWG
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen, BDC
  • AOSpine
  • American Association of Neurological Surgeons, AANS
  • Afghanisch - Deutscher Ärzteverein, ADAV
  • Landesverband der niedergelassenen Neurochirurgen in Hessen, LnNiH
  • Landesärztekammer Hessen, LÄK
  • Kassenärztliche Vereinigung Hessen, KV


Zertifizierungen

  • Basis-Zertifikat der DWG
  • Master-Zertifikat der DWG


Fremdsprachen

  • Dari (Persisch), Paschtu, Englisch